Nikolausaktion 2009

am Samstag, 05 Dezember 2009.

In wenigen Wochen steht Weihnachten vor der Tür, ein Fest, auf das sich die Menschen auch wegen seiner besinnlichen Bedeutung freuen. Doch schon längst kommt bei vielen nicht mehr das Christkind am Heiligen Abend und der Heilige Nikolaus ist vielmehr auf den Stiefel vor der Tür reduziert. Stattdessen lächeln einen an jeder Straßenecke, in der Werbung sowie in den Geschäften weißbärtige Weihnachtsmänner mit roter Mütze, rotem Mantel und schwarzem Gürtel an. Dass diese Figur 1931 von Coca-Cola als Werbefigur gestaltet wurde, ist dabei längst in Vergessenheit geraten.

Um den Heiligen Nikolaus, der als Helfer in allen Situationen und seit dem 16. Jahrhundert auch als Gabenbringer für Kinder gilt, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, hat die Junge Union Nördlingen einen Tag vor dem Nikolaustag eine Aktion für diesen heiligen Bischof und gegen den Weihnachtsmann veranstaltet. Mit Flyern und Bildern wurden die Passanten auf dem Wochenmarkt auf die Geschichte des Heiligen Nikolaus aufmerksam gemacht, ein echter Nikolaus zog die Blicke der Kinder auf sich. Zudem wurden Nikoläuse aus Schokolade verkauft, deren Reingewinn der Margarete-Jaumann-Stiftung zugutekommen soll, die im Sinne des Heiligen Nikolaus arme, kranke, verwaiste und misshandelte Kinder aus dem Ries unterstützen will. Stefanie Ritter, stellvertretende Ortsvorsitzende der Jungen Union Nördlingen, die diese Aktion federführend organisiert hatte, zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz bei den Nördlingern, ebenso wie die Ortsvorsitzende der JU Nördlingen, Maximiliane Koch, die wegen der Klausurtagung der JU Schwaben selbst nicht um Bekanntheitspunkte für den Heiligen Nikolaus werben konnte. „Die in unserer christlichen Tradition stehenden Weihnachtsfiguren, Christkind und Nikolaus, dürfen nicht einfach durch den amerikanischen Werbe-Weihnachtsmann verdrängt werden – nur so kann unser besinnliches Weihnachtsfest auch in Zukunft noch die Bedeutung haben, in der wir es kennen“, betonte Stefanie Ritter in einem Gespräch auf dem Wochenmarkt.

Geben daher auch Sie Ihren Kindern die Chance, die wunderbaren Legenden des Heiligen Nikolaus kennen zulernen und verstreuen Sie somit den wirklichen Weihnachtszauber!

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.