Antrag zur Transparenzsteigerung

am Donnerstag, 05 Dezember 2013.

Antrag zur Transparenzsteigerung

Am Samstag den 23. November übergab der Vorstand der Jungen Union Nördlingen, vertreten durch den Vorsitzenden Matthias Thienel, den Stellvertretenden Vorsitzenden Martin Jackert, Schatzmeister Timo Meister und Schriftführerin Sonja Mittring einen Antrag auf Transparenzsteigerung im Stadtrat an den Ortsvorsitzenden der CSU-Nördlingen, Jörg Schwarzer und den Fraktionsvorsitzenden der CSU im Stadtrat Markus Landenberger-Schneider. Timo Meister meinte bei dieser Übergabe: „Es ist wichtig, dass wir uns als Junge Union neben populären Aktionen vor allem politisch für unsere Heimatstadt zu engagieren und dieser Antrag ist dafür eine richtige und wichtige Maßnahme!“ In dem Antrag formuliert die JU die Notwendigkeit, Entscheidungen von Gremien, die die Öffentlichkeit betreffen, dieser Öffentlichkeit auch zugänglich zu machen und auch zu erklären. Dazu Matthias Thienel: “Gerade wir als Junge Union sehen uns in der Pflicht, Politik an die Bedürfnisse der Menschen des 21. Jahrhunderts anzupassen! Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Bevölkerung eine transparente Verwaltung und klar nachvollziehbare politische Entscheidungen haben will. Dafür sind wir diesen Schritt gegangen!“ Die Vertreter der CSU begrüßten das Engagement der Politik-Jugend und versicherten zeitnah über den Antrag, welcher symbolisch für die Transparenz auf einer durchsichtigen Folie übergeben wurde, zu entscheiden und diesen als Antrag in den Stadtrat einzubringen.

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.